LIEMAK Immobilien GmbH

Presse / Aktuelles

Presse / Aktuelles

Kurznachrichten und Pressemitteilungen

Hannover -

LIEMAK ist ein Preisträger des Investorenwettbewerbs 'Celler Allerinsel'

Der urbane Entwurf mit drei in sich gegliederten Gebäuderiegeln und Blick auf den Hafen überzeugte die Jury und brachte der LIEMAK den zweiten Preis beim Investorenwettbewerb „Allerinsel – Wohnen am Stadthafen“.

Der urbane Entwurf mit drei in sich gegliederten Gebäuderiegeln und Blick auf den Hafen überzeugte die Jury und brachte der LIEMAK den zweiten Preis beim Investorenwettbewerb „Allerinsel – Wohnen am Stadthafen“.

Die LIEMAK hatte sich in Kooperation mit Konrath und Wennemar Architekten Ingenieure für ein Los des Investorenwettbewerbs beworben und konnte sich gegenüber sieben Wettbewerbern behaupten.

Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende und Stadtbaurat Ulrich Kinder überreichten am 14. Dezember im Foyer des Neuen Rathauses die Urkunden an die Preisträger und eröffneten die Ausstellung mit den Wettbewerbsentwürfen. Die Arbeiten werden dort noch bis zum 8. Januar 2016 zu sehen sein.

Mit der Entwicklung der „Allerinsel“ in Nachbarschaft zur historischen Altstadt, will die Residenzstadt Celle die besonderen Qualitäten der zentralen Lage zwischen beiden Flussarmen für eine hochwertige Wohnbebauung direkt am Wasser nutzen. Als zentrale Stadtentwicklungsmaßnahme soll die Allerinsel in drei Bauabschnitten zu einem zeitgemäßen und innenstadtnahen Wohnquartier mit Blick ins Grüne und aufs Wasser entwickelt werden.

Der Entwurf der LIEMAK und der Architekten Konrath und Wennemar sieht eine Bebauung mit 58 Wohneinheiten vor. Drei langgezogene Gebäude bilden eine attraktive Architekturkante zum Hafenbereich. Drei weitere dreigeschossige Wohnbauten gruppieren sich dahinter, so dass ein Ensemble für städtisches Wohnen entsteht, mit viel Grün durch private Gärten und die Uferbepflanzung der Mühlenaller. „Als Preisträger wird man auf jeden Fall ab Januar mit uns in vertiefende Gespräche eingestiegen, das ist doch ein toller Erfolg für unsere erste Wettbewerbsteilnahme“, findet Sylva Viebach, Geschäftsführerin der LIEMAK Immobilien GmbH. Eine Projektrealisierung kommt für die LIEMAK allerdings nur in Frage, wenn der erste Preisträger, ein Bauunternehmen aus NRW, seine Vorrangoption zum Grunderwerb nicht nutzen möchte.