Hansestadt Lüneburg

Hanse Stadthäuser

 

 

In Lüneburg lässt es sich gut leben

Die Hanse- und Universitätsstadt an der Ilmenau hat eine lebendige, mittelalterliche Altstadt mit Cafés, gemütlichen Einkaufsstraßen und vielfältigen Restaurants. Auch kulturell hat die Stadt mit ca. 73.500 Einwohnern einiges zu bieten, wie z. B. das Theater mit einem abwechslungsreichen Programm oder die Vielzahl an interessanten Museen.
Durch seine verkehrsgünstige Lage hat Lüneburg eine schnelle und direkte Anbindung nach Hamburg. Über die A 39 oder mit dem Zug ist der Hamburger Hauptbahnhof in nur 35 Minuten erreichbar.

Das Hanseviertel - ein neuer Stadtteil

Seit einigen Jahren wächst in Lüneburg ein neuer, moderner Stadtteil: das Hanseviertel
Etwa 1,5 km vom Bahnhof und vom beliebten Rathausplatz entfernt, entsteht ruhig und grün gelegen, auf einem Areal von 48 Hektar eine attraktive Mischung aus Wohn- und Gewerbeflächen in hochwertiger Architektur.
Ein idealer Ort also zum Wohnen, Arbeiten und Wohlfühlen.

Die Hanse Stadthäuser befinden sich in unmittelbarer Nähe des großflächig angelegten Stadtteilparks und des geplanten Geschäftszentrums. Hier finden Sie alles für den täglichen Bedarf vom Supermarkt (neu: REWE und Alnatura ab 2017) über Bäckerei, Reinigung und Apotheke sowie auch Arztpraxen.
In der neu gestalteten Kindertagesstätte im ehemaligen Kasinogebäude werden 51 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren betreut.

Alles nah am Hanseviertel:

  • ca. 2 km zum Marktplatz im historischen Zentrum der Hansestadt Lüneburg
  • ca. 1,5 km zum Bahnhof - Hauptstrecke Hamburg-Hannover mit nur 30 Min. Fahrzeit zum HH Hbf
  • über die A 39 hervorragende Anbindung an die A7 in Richtung Norden, nach Süden über die B4

Mit dem dritten und damit letzten Bauabschnitt im Hanseviertel entstehen auf den ehemaligen Kasernenflächen, südlich der Lübecker Straße, rund 700 Wohneinheiten in überwiegend drei- und viergeschossige Wohngebäuden. Mit der weiteren Bebauung wird das Quartier vervollständigt und eine vielfältige Nutzung erfahren. Von den weiteren Infrastruktureinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Grünanalgen sowie Geschäften, Restaurants und Ärzten werden auch die Bewohner im offener strukturierten, zweiten Bauabschnitt profitieren, in dem unsere Hanse Stadthäuser stehen.